Karnevalsverein Nistertal 1992 e.V.


Die Tollitäten der Session 2016/2017:


Ihre Lieblichkeit Prinzessin NATALIE I und seine närrische Tollität Prinz MORITZ I


Kontakt

Adresse: 57647 Nistertal , Lupinenweg 1
Telefon: 02661 / 4967
Homepage: www.kv-nistertal.de
E-Mail:


Der Vorstand

Der derzeitige Vorstand (2017) besteht aus:
Erste Vorsitzende: Birgit Schneider
Zweite Vorsitzende: Sabine Klein
Kassenwart: Susanne Berndt
Schriftführer: Rainer Benner
Tanzgruppenleiter: Stephanie Leyendecker-Schmidt
Techn. Leiter: Timo Schneider


Historie

Die Nistertaler Karnevalssitzungen wurden bis 1989 von der Feuerwehr veranstaltet, 1990 und 1991 fielen die Karnevalsveranstaltungen aus.
1992 wurden die Sitzungen von den Aktiven veranstaltet, die im gleichen Jahr mit Reiner Seiler an der Spitze den "Karnevalverein Nistertal 1992 e.V." gründeten. Der Verein wurde am 15.05.1992 ins Vereinsregister des Amtsgerichts Montabaur eingetragen.

Für den noch jungen Karnevalverein gab es nicht den sprichwörtlichen Sprung ins kalte Wasser, da man praktisch in die Fußstapfen der Feuerwehr trat und viele erfahrene Aktive in dem neuen Verein mitarbeiteten. Dennoch war der Anfang nicht leicht. Der neue Verein hatte keine Kostüme und keine finanziellen Mittel. Die Akteure mussten die Stoffe und Accessories selber finanzieren, die dann von Irene Nolden in liebevoller Handarbeit genäht wurden. Auch eine Elferratsbühne gab es nicht, diese wurde von den Vereinsmitgliedern selbst gebaut und kommt noch heute auf den Sitzungen zum Einsatz. Für das Material und die Anschaffung einer Beschallungsanlage mit Mischpult musste ein Darlehen aufgenommen werden. Trotz aller Anfangsschwierigkeiten gingen die rund 25 Gründungsmitglieder mit Feuereifer ans Werk.

Wie vorher bei der Feuerwehr wurden 2 Sitzungen und der Kinderkarneval veranstaltet, jedoch wurde die erste Sitzung mit den Jahren immer schlechter besucht. In Absprache mit Klaus Jöckel veranstaltete der KVN von 1996 bis 2001 die 1. Sitzung in Alpenrod im Saal Jöckel und die 2. Sitzung in Nistertal im Saal Wisser. Diese Veranstaltungen brachten viel Erfolg und wurden mit vollen Sälen belohnt. Ab 2002 wurde die Alpenroder Karnevalssitzung vom örtlichen Vereinsring organisiert, sodaß der KVN seitdem nur noch eine Sitzung in Nistertal veranstaltet.

Im Mai des Jahres 2003 feierte der Verein das 11-jährige Gründungsjubiläum. Dazu wurde ein Festzelt auf dem Parkplatz der Sporthalle errichtet in dem am Samstag, den 13.05.2003 ein Tanzabend mit vielen befreundeten Vereinen stattfand. Der Sonntag begann mit einem Festgottesdienst im Zelt, um 14:00 Uhr startete der große Umzug mit rund 35 Gruppen und anschließend traten viele Tanz- und Musikgruppen im Zelt auf.


Das 11-jährige Jubiläum wurde im Festzelt am Sportplatz gefeiert

Mit der Schließung des Gasthauses Wisser im Jahre 2005 entfiel dem KVN dann der Veranstaltungsort für die Sitzung 2006. Die Sporthalle wollte die Gemeinde nicht zur Verfügung stellen, zum Glück bot die Fa. WWH-Touristik dem KVN die Bushalle in der Hornisterstraße als Veranstaltungshalle für die Sitzungen an. Dies bedeutete zwar einen wesentlich höheren Aufwand, aber in Ermangelung einer anderen Möglichkeit wurden die Sitzungen 2006 und 2007 in einer Omnibushalle durchgeführt. Trotz den nicht gerade idealen Bedingungen waren diese Sitzungen fast ausverkauft.

Da der Karnevalsverein mittlerweile einen beträchtlichen Fundus mit vielen Kostümen, Elferratsbühne, Dekoration, technischer Ausrüstung und Karnevalsaccessoires angesammelt hatte, war es nicht leicht, geeigneten Platz dafür zu finden. Im Jahr 2005 bot die Gemeinde dem KVN die Dachräume des geplanten Bürgerhauses als Lagerplatz an, die dann in Eigenleistung ausgebaut und im Jahr 2007 bezogen wurden.

Ebenfalls in 2007 übernahmen Raffaela und Volker Berner das Gasthaus Wisser und boten dem KVN den Saal wieder als Veranstaltungsort an. Dies wurde natürlich gerne angenommen, so fanden die Sitzungen 2008 und 2009 wieder am gewohnten Ort statt.

Im Laufe des Jahres 2009 bekam der KVN die Genehmigung, die Sitzungen in der Sporthalle mit angeschlossenem Bürgerhaus zu veranstalten. Jetzt waren Veranstaltungsort, Trainingsräume und Fundus in einem Gebäudekomplex, Umkleidemöglichkeiten ausreichend vorhanden und die für solche Fälle optimalen Einrichtungen des Bürgerhauses standen zur Verfügung. So konnten in den letzten Jahren die Veranstaltungen unter optimalen Bedingungen aufgeführt werden, sowohl die Auftritte selbst als auch die Versorgung des Publikums mit Getränken und Snacks betreffend. Zur optimalen Versorgung tragen bis heute besonders die Alte-Herren-Fußballer bei, die seit 2010 den Thekendienst an den Sitzungen übernehmen. Ihnen und allen anderen, die den KVN bei den Sitzungen und anderen Gelegenheiten unterstützen, sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön gesagt.

Die Session 2014 wurde eine sehr lange für den KVN, da diese nicht mit Aschermittwoch endete, sondern erst nach dem Jubiläumsfest zum 22- jährigen Bestehen. Auch zu diesem Anlass wurden Sporthalle und Bürgerhaus genutzt.

Am Samstag, den 17.05.2014 fand ein „Bunter Abend“ statt, an dem viele benachbarte und befreundete Vereine teilnahmen, viele Tanzgruppen ihre Tänze aufführten und viel Gratulanten auf die Bühne traten. Besondere Highlights waren u. a. die Bauchrednershow von „Magic Charles“ und die Verleihung der RKK-Verdienstmedaille in Gold an Birgit Schneider.

Am 18.05.2014 fand ein Festzug mit rund 30 teilnehmenden Gruppen statt. Der bunt gemischte Zug mit den unterschiedlichsten Gruppen zog ca. eine Stunde lang mit viel Spektakel durch Nistertal, anschließend traten nochmals viele befreundete Tanz- und Musikgruppen auf der Bühne in der Sporthalle auf.

22-jähriges Jubiläum 2014:
Festzug durch Nistertal


Am 09.10.2014 musste der KVN Abschied nehmen von seinem Gründer, Ehrenpräsidenten und bis dahin einzigen ersten Vorsitzenden Reiner Seiler.

Der KVN hat Reiner Seiler sehr viel zu verdanken. Er war nicht nur als erster Vorsitzender tätig, sondern auch als Mitglied des Männerballetts, als Büttenredner, als Parodist und einmal auch als Sitzungspräsident.

Er fungierte als Organisator, knüpfte Kontakte zu anderen Vereinen und setzte sich mit allen Kräften ein für den Aufbau, das Gedeihen und den Erfolg unseres Vereins.

Reiner verstarb am Abend vor der Jahreshauptversammlung 2014, auf der seine Tochter Birgit Schneider zur neuen 1. Vorsitzenden gewählt wurde.

Reiner Seiler +2014


Auch als Eventveranstalter trat der KVN bereits in Erscheinung. Am 02.04.2016 präsentierte der TV-bekannte Comedian Martin "MADDIN" Schneider sein aktuelles Programm "Meister MADDIN" in der Nistertaler Sporthalle.

Die Organisation eines Events dieser Art war etwas völlig neues für den KVN, aber allen Bedenken zum Trotz waren einige Wochen vor dem Termin schon alle Eintrittskarten ausverkauft, alles war gut vorbereitet und lief wie am Schnürchen, so wurde der Comedy-Abend eine rundum gelungene, erfolgreiche Veranstaltung.


Der Vorstand des KVN mit dem beliebten TV-Comedian "MADDIN":
v.l.n.r.: Gunar Schneider, Rainer Benner, Birgit Schneider, Martin "MADDIN" Schneider, Timo Schneider, Stephanie Leyendecker-Schmidt und Markus Schmitz (die "Schneiders" sind definitiv in der Überzahl...)


Allgemeines zum Verein

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Karneval in alter Überlieferung zu erhalten und zu pflegen, ohne sich den Einflüssen moderner Gestaltung und Lebensart zu entziehen, frei von Bindungen und Bestrebungen politischer und konfessioneller Art. Dem KVN obliegt insbesondere die Gestaltung des Nistertaler Karnevals, er veranstaltet die traditionelle Karnevalssitzung und die Kindersitzung, besucht Veranstaltungen von befreundeten Vereinen, beteiligt sich an Umzügen und unterstützt das Dorfleben außerhalb der 5. Jahreszeit nach Kräften.

Von Anfang an bis 2014 gab es einen Frauenelferrat, bei dem sich Sitzungspräsidenten Thomas Alt in seiner Rolle als Hahn im Korb sichtlich wohl fühlte. Da der Frauenelferrat sich aus Altergründen aufgelöst hat, wurde seit 2015 der Elferrat einfach weggelassen. Seitdem moderieren Thomas Alt und Rainer Benner die Sitzungen als Präsidentenduo.

Die Sitzungen bieten einen Querschnitt durch alle karnevalistischen Disziplinen. Traditioneller Gardetanz, moderne Showtänze, Männerballett, Büttenreden, Sketche, Livemusik und -gesang werden auf der Nistertaler Bühne geboten. Immer wieder treten auch Tanzgruppen, Musiker und/oder Büttenredner von befreundeten Vereinen auf den Sitzungen des KVN auf.

Von Anfang an suchte der Verein Kontakte zu anderen Vereinen, sei es innerorts oder auch im weiteren Umfeld. So bestanden in den früheren Jahren gute Kontakte zu den „befreundeten Vereinen“ aus dem Raum Altenkirchen-Betzdorf, in jüngerer Zeit hat man engeren Kontakt geknüpft zu den Karnevalsvereinen aus der näheren Umgebung (Bad Marienberg, Westerburg, Schönberg...).


Prinzenproklamation Scheuerfeld 2004

In jedem Jahr nimmt der KVN auch aktiv als Fußgruppe in einheitlicher Verkleidung an einem oder mehreren Umzügen teil. In den letzten Jahren war der KVN regelmäßig in Müschenbach und Langenhahn auf den Zügen zu sehen.

Die Mitgliederzahl ist heute zu einem der größeren Vereine in Nistertal angewachsen, die Altersspanne reicht von 6-75 Jahre und setzt sich aus aktiven und passiven Mitgliedern zusammen. Bemerkenswert ist ein großer Anteil von Kindern und Jugendlichen im Verein, der Nachwuchs scheint also gesichert.
Übrigens: Kinder und Jugendliche sind bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres von der Beitragszahlung befreit. Erst in dem Jahr, in dem ein Mitglied 16 Jahre alt wird, wird er/sie beitragspflichtig.
Von Beginn an ist der KVN Mitglied im RKK (Rheinische Karnevalskooperationen e.V.), einem Dachverband für alle Vereine, Clubs, Zünfte und Vereinigungen des Karnevals und der Fastnacht.


Die aktiven Gruppen des KVN

Immer wieder suchen die Gruppen nach Nachwuchs und neuen Mitgliedern. Wer interessiert ist, bei irgendeiner der nachstehend aufgeführten Gruppen mitzumachen oder sich in sonstiger Weise für den Nistertaler Karneval zu engagieren, meldet sich bitte unter der Kontaktadresse ganz am Anfang dieser Präsentation.

Erwachsene:
blau-weiße Funken Gardetanzgruppe ca. 15 – 28 Jahre
Strawgirls and -boys Showtanzgruppe gemischt ca. 18 – 28 Jahre
Wäller Blömscher Showtanzgruppe (Frauen) ca. 25 – 45 Jahre


Kinder und Jugendliche:
Basaltköpp Jungmännerballett ca. 15 – 20 Jahre
blau-weiße Funken Jugendgarde ca. 12 – 16 Jahre
blau-weiße Funken Kindergarde ca. 7 – 12 Jahre
Ladypower Teen-Tanzgruppe ca. 14 – 17 Jahre
Die Karnevalskinder unsere Kleinsten ca. 5 – 8 Jahre
Cranberries Teen-Tanzgruppe ca. 10 – 14 Jahre



Die Tanzgarde des KVN: die blau-weiße Garde im Jahre 2014


Die Webseite des KV Nistertal

Schon seit vielen Jahren betreibt der KVN die Website www.kv-nistertal.de. Die Homepage wird regelmäßig von Claudia Heider gepflegt, auf ihr sind alle aktuellen Informationen abrufbar. Termine, Kontakte, die Satzung des KVN, Vorstellung der Tanzgruppen, Info und Fotos der letzten und früherer Sitzungen sowie der Jubiläumsveranstaltungen und vieles andere mehr sind dort zu finden. Wer gerne Mitglied werden möchte, kann sich dort die Beitrittserklärung downloaden. Aktive Mitglieder finden dort die Besuchs- und Veranstaltungstermine ebenso wie die Arbeitspläne zu den eigenen Veranstaltungen.

Schauen Sie ruhig mal rein...








Wäller Blättchen Online

Wettervorhersage